Gibt es ein aktuelles Hype-Buch, das du ignorierst?

  

Als ich anfing zu bloggen, meinte ich noch, auf jeden Hype aufspringen zu müssen, egal, ob ein Buch mich interessiert und ob es in mein "Beuteschema" passt - das ist natürlich einige Male tüchtig in die Hose gegangen.


Mittlerweile lese ich nur noch, was mich wirklich anspricht, egal, ob ein Buch gerade gehypt wird oder ob es ein unbekannteres ist.


Überhaupt nicht meins sind Bücher aus dem Genre "new/young adult" - mich sprechen die Geschichten einfach nicht an. Deshalb habe ich auch gut die Reihe von Colleen Hoover  ("Weil ich Layken liebe") oder die After-Reihe von Anna Todd ignorieren können. Ähnlich ging es mir mit "50 shades of grey", das wohl eher dem Erotik-Genre zuzuordnen ist und gerade ja wieder einen Aufschwung erlebt durch den kürzlich erschienenen Band "Grey" - auch das reizt mich überhaupt nicht und wird deshalb nicht von mir gelesen werden.


Auch die Selection-Reihe geisterte ja eine Zeit lang durch viele Blogs und Booktube-Videos - auch hier hat mich die Inhaltsangabe überhaupt nicht überzeugen können (ebenso wenig wie die oft hochgelobte Covergestaltung), so dass ich auch um diese Reihe einen großen Bogen gemacht habe.

 

Ich lese mittlerwele wirklich nur noch das, was mich anspricht - egal ob mit ohne ohne Hype. Damit fahre ich einfach besser und werde nicht so oft enttäuscht - denn Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.


Um welche Hypes hast du einen großen Bogen gemacht?


 

                                                   Liebe Grüße

 

 

 

Hier findest du mich auch:

Diesem Blog folgen:

rss-feed
blog connect

Abo per E-Mail:

Diesen Blog durchsuchen:

Loading