Antoine Laurain – Liebe mit zwei Unbekannten

Roman

 

Verlag: Atlantik-Verlag

Umschlaggestaltung: FAVORITBUERO, München

Umschlagabbildung: © Boleslaw Kubica /© Andrey Kasimov /© nemlaza, shutterstock.com

ISBN-13: 978-3-455-60017-9

Seiten: 239 Seiten

Erschienen: 14. Februar 2015

Originaltitel: „La femme au carnet rouge“

Übersetzerin: Claudia Kalscheuer

Gelesen: 6/2015

 

Buchrückentext

„Laurent ist Laure nie begegnet. Doch eines Morgens findet er ihre Handtasche. Darin liegt ein Notizbuch, in dem sie ihre geheimsten Gedanken notiert hat. Laurent verliebt sich in die Unbekannte – doch wie soll er sie finden? Kann man sich in eine Frau verlieben, von der man nur die Handtasche kennt?“

 

Meine Meinung

Eine wundervolle Liebesgeschichte - charmant und bezaubernd, berührend und romantisch – ich fand sie toll und empfehle das Buch jedem, der französische Romane mag!

Es hat nur wenige Seiten gedauert, um in der Geschichte anzukommen und mich in ihr einfach wohl zu fühlen. Eine Frau wird überfallen, ihre Handtasche geklaut – diese findet Laurent und möchte sie ihr wiedergeben. Doch so einfach ist es nicht, den Besitzer einer Tasche nur anhand des Inhalts zu finden. Und doch gibt diese so viel preis über ihre Inhaberin – so viel, dass sich Laurent kurzerhand in die Unbekannte verliebt.

Schon die Idee der Geschichte fand ich sehr gelungen, die Umsetzung hat das Ganze dann noch getoppt und das Buch zu etwas ganz Besonderem gemacht. Es ist eine bezaubernde und berührende Liebesgeschichte - voller Romantik, ohne dabei aber kitschig zu werden. Das Buch packt, weil man wissen will, ob Laurent seine Unbekannte finden wird und fesselt durch einen mich einnehmenden Schreibstil: leicht und humorvoll, berührend und charmant. Der Autor schafft mit seinen Worten ein wunderbare Atmosphäre – ich zumindest habe mich nach Paris versetzt gefühlt, habe die Lebendigkeit der Stadt gefühlt, die Magie, die die Geschichte ausmacht, dazwischen aber immer auch einen Hauch von Melancholie – nie zu schwer, um die Geschichte traurig zu machen, sondern nur ganz zart und durchblitzend, was das Buch besonders macht und ihm eine sehr französische Atmosphäre gibt.

Die Charaktere sind toll gestaltet – und zwar auf eine ganz subtile Art, lernt man sie doch erst nach und nach kennen: Laure durch den Inhalt ihrer Handtasche, Laurent durch sein Handeln und Tun. Laure ist eine ganz besondere Frau, die eine unglaubliche Aura umgibt – tiefgründig und liebenswert hat sie sich nach und nach in mein Herz geschlichen. Bei Laurent war das anders – ihn mochte ich von Anfang an: Nicht nur, weil er Buchhändler ist, sondern weil er einfach das Herz am rechten Fleck hat, nicht so schnell aufgibt, dabei aber dennoch bescheiden bleibt in seiner manchmal tollpatschigen und äußerst liebenswerten Art.

Zwar ahnt man als Leser, wie die Geschichte ausgehen wird, dennoch hat mich der Verlauf überrascht und immer wieder Wendungen gebracht, die ich so nie vermutet hätte, die aber wunderbar in die Geschichte passen. Das Ende fand ich einfach nur grandios – und nicht nur, wie es mit Laure und Laurent ausgeht, sondern dass Personen, die in der Geschichte aufgetaucht sind, auch nochmal erwähnt und in das Ende einbezogen werden. Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen merkwürdig, wer das Buch aber gelesen hat, weiß, was ich meine.

Leider ist das gerade mal gut 200 Seite dicke Büchlein viel zu schnell ausgelesen, einfach weil ich mich in der Geschichte so wohl gefühlt habe – und doch hat das Buch genau die richtige Länge. Jede Seite ist wunderbar genutzt und nach dem Lesen der letzten Seite spürt man ein Lächeln im Gesicht und ein glückliches Gefühl im Bauch.

 

Mein Fazit 

Eine wunderbare Liebesgeschichte – romantisch und bezaubernd, charmant und sehr französisch. Toll gestaltet Charaktere, die man nach und nach kennen lernt, ein Schreibstil, der mich eingenommen und verzaubert hat und ein Plot, der einfach nur schön ist! Wer französische Romane mag und romantische Liebesgeschichten nicht verschmäht, dem wird dieses Buch sicherlich gefallen


0
Gefällt mir

 

Hier findest du mich auch:

Diesem Blog folgen:

rss-feed
blog connect

Abo per E-Mail:

Diesen Blog durchsuchen:

Loading