Die liebe Sarah oder auch Frau Wölkchen von "Wölkchens Bücherwelt" hat eine schöne Aktion ins Leben gerufen: zu jedem Ersten eines Monats wird sie ein Thema vorgeben, zu dem man ein Buch liest und dann Fragen beantwortet.

 

Im Juli 2014 geht es um ein Buch aus dem Genre Krimi oder Thriller.

 

Und ich habe mich für dieses Buch entschieden:

  

Zoe Beck - "Der frühe Tod" 

1. Welches Buch hast du gelesen und wer ist der Autor?

Ich habe "Der frühe Tod" von Zoe Beck gelesen.

 

2. Zu welchen der beiden Genres gehört dein Buch?

Es ist ein Thriller.

 

3. Fandest du das Buch spannend? – Erzähl uns grob eine spannende Stelle!

In Abschnitten fand ich das Buch spannend, aber als ganzes konnte es mich nicht überzeugen und fesseln. Die für mich spannendste Stelle ist am Ende des Romans, in dem die Protagonistin in einem Raum eingesperrt ist, der etwas Wertvolles verbirgt und ihre Verfolger ihr auf den Fersen sind - und zwar ziemlich nahe, denn sie sind schon dabei, die Türe einzuschlagen.

 

4. Wie hat / haben dir der/die Protagonist/en gefallen? – Erzähl uns kurz etwas über sie/ihn!

Es gibt eigentlich zwei Handlungsstränge, die erst am Ende zusammenlaufen und damit auch zwei Protagonisten. Die eine ist Caitlin, eine Frau, die in ihrer Ehe Schlimmes erfahren hat und sich daher mit neuem Namen eine andere Identität aufbaut. Auf der einen Seite wirkt sie wie ein zartes Mädchen, dann aber wieder ganz tough und mutig. Irgendwie passte das für mich nicht so zusammen. Der andere Protagonist ist Ben, ein Gerichtsreporter, der eine mysteriöse Spur verfolgt, bei der Kinder auf merkwürdige Art zu Tide kommen. Er ist mir eher fremd geblieben und ich wurde nicht warm mit ihm. Die Passagen, die von ihm handelten, fand ich auch eher langatmig ud konnten mich leider nicht fesseln. Insgesamt sind die Charaktere eher flach gezeichnet, keiner der beiden ist mir wirklich ans Herz gewachsen.

 

5. Was gefällt dir an Krimis oder Thriller besonders gut?

Ich habe jetzt lange keine Krimis oder Thriller mehr gelesen, aber irgendwie habe ich seit ein bis zwei Monaten wieder mehr Lust drauf. Ich mag das "gefesselt sein" und "nicht mehr aufhören wollen zu lesen" bei einer Geschichte. Außerdem rate ich gerne mit (auch wenn ich da sehr schlecht drin bin). Für mich dürfen Krimis oder Thriller nur nicht zu brutal oder gar gruselig sein, da bin ich echt ein Schisser ... Als nächstes werde ich mir wohl mal die Krimis um Hercule Poirot und Miss Marple anschauen - mal sehen, ob mich Agatha Christie fesseln kann...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hier findest du mich auch:

Diesem Blog folgen:

rss-feed
blog connect

Abo per E-Mail:

Diesen Blog durchsuchen:

Loading