Das Buchwort zum Sonntag: 17. - 30.11.2014

1. Was war dein Buch-Highlight der letzten zwei Wochen?

Ich habe tatsächlich einen tollen Schmöker gelesen, der mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat - und das will bei 960 Seiten doch schon was heißen! Ich rede von "Der König der purpurnen Stadt" von Rebecca Gablé. Das Buch spielt in England, im 14. Jahrhundert. Man begleitet Jonah über ca. 20 Jahre, wie er vom Lehrling zum anerkannten Kaufmann wird - natürlich kommen ebenfalls Spannung, Abenteuer, Intrigen und auch die Liebe in diesem Schmöker nicht zu kurz.

 

2. Was war deine Buch-Enttäuschung der letzten zwei Wochen?

Gestern erst beendet und ziemlich enttäuscht bin ich von "Ich schreib dir sieben Jahre" von Liz Balfour. Ich hatte gedacht, es wäre ein Roman mit einem spannenden Familiengeheimnis - das gibt es zwar auch (vielleicht nicht so spannend wie erwartet und sehr vorhersehbar), aber eigentlich ist der Roman eine Liebesgeschichte. Und die war mir stellenweise einfach viel zu kitschig und unglaubwürdig. Schade. 

 

3. Welches Buch hast du zuletzt abgebrochen?

Im September habe ich gleich zwei Bücher abgebrochen: "Die Entdeckung der Langsamkeit" - hier war der Titel Programm. Mir war es zu langatmig, und ich bin einfach nicht in die Geschichte reingekommen. Im gleichen Monat habe ich auch noch "Schiffbruch mit Tiger" abgebrochen - da wusste ich einfach nicht, worauf die Geschichte hinauslaufen soll. Das, was im Klappentext versprochen wurde, habe ich auf jeden Fall nicht miterleben dürfen- mir war die "Einleitung" einfach viel zu lang.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ela (Sonntag, 30 November 2014)

    Huhu Sabine,
    das freut mich sehr, dass du so ein tolles Highlight hattest. Aber ich glaube mir wäre das Buch zu lang.Ich drücke mich immer ein wenig vor Büchern die länger als 500 Seiten sind xD Außerdem mag ich dieses historische eh nicht soo... :/

    Liebste Grüße Ela

  • #2

    buchwelten (Montag, 01 Dezember 2014 09:33)

    Hihi,
    dafür lese ich Trilogien nicht gerne - obwohl es ja eigentlich auch "nur" dicke Bücher sind, wenn man sie als ein Werk betrachtet. :-) Aber irgendwie sträube ich mich trotzdem ...
    LG Sabine

Hier findest du mich auch:

Diesem Blog folgen:

rss-feed
blog connect

Abo per E-Mail:

Diesen Blog durchsuchen:

Loading