Die Wochenschau 15. - 21.9.2014

Welches Buch aus dieser Woche ist dir in Erinnerung geblieben?

Da ich diese Woche noch Urlaub hatte, habe ich recht viel gelesen - und von einem Buch war ich wirklich enttäuscht, von einem anderen positiv überrascht.

Ich hatte mich sehr auf das Buch "Zeit der wilden Orchideen" von Nicole C. Vosseler gefreut, denn ich hatte erst in diesem Jahr ein Buch von ihr gelesen, das mich sehr begeistert hat ("Das Herz der Feuerinsel"). Doch von ihrem neuen Buch war ich sehr enttäuscht - das liegt aber vor allem an ihrem jetzt sehr ausschweifendem Schreibstil, der viele Passagen für mich langatmig gemacht hat. Schade.

Positiv überrascht war ich dann von "Die verborgene Sprache der Blumen" von Vanessa Diffenbough. Das Buch liegt schon lange auf meinem SuB, ich weiß gar nicht, warum ich es nie gelesen habe. Und es war toll! Eine sehr berührende Geschichte um eine junge Frau, die es in ihrer Kindheit sehr schwer hatte, einzig die Liebe zu den Blumen mit ihrer ganz eigenen Sprache ist ihr geblieben. Empfehlenswert!

 

 

Was macht für dich ein gutes Buch aus? Welche Eigenschaften braucht ein Buch, damit es dich so richtig begeistern kann?

Ein Buch muss mich fesseln und berühren - fesseln im Sinne von: Ich muss wissen, wie es weitergeht. Das kann entweder eine Geschichte sein, die mich interessiert, oder ein Thema, das mich fesselt oder aber auch ein Schreibstil. Wenn natürlich alles zusammentrifft, hat das Buch gewonnen.

 

 

Es geht langsam auf den Herbst zu. Wie verbringt ihr eure Leseabende im Herbst?

Ich bin kein Abendleser, denn ich werde rasch müde und schlafe dann ein. Da ich aber täglich viel mit dem Zug fahre, ist hier meine Hauptlesezeit - ganz unabhängig von der Jahreszeit.

Wenn ich aber zuhause lese, meistens sitzend am Schreibtisch - viele denken jetzt, das ist ungemütlich. Finde ich aber gar nicht und ich werde hier nicht so schnell müde.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Monja (Sonntag, 21 September 2014 17:45)

    Freut mich das du mitgemacht hast :) toller Beitrag

  • #2

    buchwelten (Sonntag, 21 September 2014 17:51)

    Danke! Mir hat es Spaß gemacht und finde die Idee, so nun eine "Lesetagebuch" zu schreiben, super!
    LG Sabine

  • #3

    Nelly (Sonntag, 21 September 2014 22:38)

    Da ich früher auch viel im Bus und im Zug unterwegs war, kann ich das voll nachvollziehen. Da kommt meistens ganz gut was zusammen, was man da lesen kann.
    Auch sonst fand ich deinen Beitrag toll :)
    Ich hoffe, auch nächste Woche von dir zu lesen

  • #4

    buchwelten (Montag, 22 September 2014 18:52)

    Stimmt! Ohne das Bahnfahren würde ich bei weitem nicht so viel lesen.
    Und nächste Woche habe ich mir fest vorgenommen, wieder dabei zu sein.
    LG Sabine

Hier findest du mich auch:

Diesem Blog folgen:

rss-feed
blog connect

Abo per E-Mail:

Diesen Blog durchsuchen:

Loading